Indigo

Von Denim inspiriert, in einem komplexen Verfahren gefärbt

Obwohl der Indigo-Farbstoff schon seit über 6000 Jahren verwendet wird, ist die Übertragung des Denim-Looks auf Leder nicht so einfach, wie man denken könnte. Unsere Partner von ECCO Leather investierten zwei Jahre in die Neuentwicklung dieses Jahrhunderte alten Handwerks. Zusammen haben wir unsere ersten wahrhaftigen Indigo-Brieftaschen kreiert.

Der Färbevorgang mit Indigo ist einzigartig, da sich das Puder nicht natürlich an Materialien bindet. In einem Spezialbad werden die Indigomoleküle vom Sauerstoff getrennt, so dass sie vorübergehend am Leder haften bleiben.

Der primäre Anwendungsbereich von Indigopuder ist das Färben von Baumwollgarn, insbesondere für die Jeans-Produktion.
Im Färbebad sind mehrere chemische Behandlungen notwendig, damit das Indigo am Leder haften bleibt.

Wenn das eingetauchte Leder aus dem Färbebad entnommen wird, verbindet sich das Indigo rasch mit dem Sauerstoff in der Luft, wodurch die intensive Farbe im Leder eingeschlossen wird.

Der Färbevorgang mit Indigo ist einzigartig, da das Puder wasserunlöslich ist und sich nicht natürlich an das Material bindet.

Mit jedem Durchgang im Indigobad intensiviert sich die Farbe. Unsere Indigo-Brieftaschen sind nach der Anzahl Färbedurchgänge benannt, die notwendig ist, um den charakteristischen Farbton zu erzielen. Wenn die richtige Farbstufe erreicht ist, wird die überschüssige Farbe wieder abgewaschen.